12Tage

Rumänien

09.06. - 20.06.2021
ab 1.098,- € Doppelzimmer (Normalpreis)

Im Preis enthalten

  • Fahrt im ★★★★-GROSS-Bus mit WC und Klimaanlage (Fahrer: Ewald Kern)
  • 11 x Übernachtungen und Frühstück in guten ★★★- und ★★★★-Hotels in Ungarn, Rumänien und Österreich während der Rundreise in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 11 x Abendessen, davon 1 x Festessen mit Folkloreprogramm und 1 x Heurigen in Wien
  • Qualifizierte, örtliche Reiseleitung in Rumänien ab/bis Grenze
  • Fahrt mit dem Pferdewagen inklusive Schnaps
  • Schifffahrt im Donaudelta inklusive Wein
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen inklusive Eintritte
  • Gepäckversicherung
  • RÜCKTRITTSVORTEIL (Info im Siegelbild)

RUMÄNIEN - Siebenbürgen und Donaudelta

Sonderreise mit Ewald Kern

Reisebeschreibung

1. Tag: Talheim, Betriebshof Gross ab 4.30 Uhr. Heilbronn ab 4.50 Uhr. Fahrt vorbei an Passau nach Österreich - über Linz und Wien zur ungarischen Grenze und weiter nach Tatabanya zum Hotelbezug. Abendessen und Übernachtung im ★★★-Hotel "Arpad".

2. Tag: Tatabanya – Oradea/Großwardein – Cluj Napoca/Klausenburg. Weiterfahrt über die rumänische Grenze Bors nach Oradea zu einem kurzen Stadtrundgang mit Besichtigung der Mondkirche, ein barocker Bau aus dem 18. Jahrhundert. Unter dem Turm befindet sich eine Kugel halb schwarz, halb vergoldet, die die Mondphasen anzeigt. Weiterfahrt nach Cluj-Napoca zum Hotelbezug. Abendessen und Übernachtung im ★★★★-Hotel "Alex & George".

3. Tag:. Cluj Napoca/Klausenburg – Turda/Torenburg – Bazna/Baasen. Am Morgen kurzer Stadtrundgang in Cluj-Napoca, wo Sie die wichtigsten Sehenwürdigkeiten der Stadt besichtigen (Spiegelstrasse, orthodoxe Kathedrale) werden. Im Zentrum der Stadt steht die römischkatolische Sankt-Michaelskirche, die im 14-15.Jahrhundert in gotischem Still errichtet wurde (nur Außenbesichtigung, da in Renovierung). Daneben ist die monumentale Statuengruppe mit dem Reiterstandbild des Matei-Corvin (Matthias Corvinus) zu sehen. Danach fahren Sie nach Turda, wo sie das bekannte Salzberwerk besichtigen. Anschließend Fahrt nach Bazna und von dort unternehmen Sie am Nachmittag eine Fahrt mit dem Pferdewagen zur sächsischen Kirchenburg Boian und genießen eine Schnapskostprobe. Abendessen und Übernachtung im ★★★-Hotel "Casa Bazna".

4. Tag: Bazna/Baasen – Medias/Mediasch – Biertan/Birthälm – Sighisoara/Schäßburg – Crit/Deutschkreuz – Predeal. Der heutige Tag führt Sie nach Medias, eine der ehemaligen sieben Burgen der Sachsen. Eine eindrucksvolle Befestigungsanlage und Verteidigungstürme schützten die Kirche und das Stadtzentrum. Anschließend Weiterfahrt zur Kirchenburg Biertan/Birthälm, eine der größten Kirchenburgen aus Siebenbürgen und bis im 19. Jahrhundert auch die Residenz der evangelischen Bischöfe für Siebenbürgen. Anschließend begeben Sie sich nach Sighisoara/Schäßburg. Während des Rundgangs besichtigen Sie die Bergkirche und bewundern von außen den Stundturm und das Marienkloster. Danach Fahrt zum sächsischen Dorf Crit/Deutschkreuz mit seiner Kirchenburg und weiter nach Predeal zum Hotelbezug. Abendessen und Übernachtung im ★★★★-Hotel "Piemonte".

5. Tag: Predeal. Ausflug Harman/Honigberg – Brasov/Kronstadt – Bran/Törzburg Ihr heutiger Tagesausflug führt Sie zunächst zur Kirchburg von Harman (Honigberg), eine der größten Kirchburgen Siebenbürgens. Weiterfahrt nach Brasov, auch Kronstadt genannt. Die heutige Großstadt, aufgrund seiner wunderschönen Lage direkt am Fuß des Berges Tâmpa in den Südkarpaten auch „das rumänische Salzburg“ genannt, ist die größte Stadt Siebenbürgens. Neben dem dreieckigen Marktplatz und dem barocken Rathaus führt die Stadtrundfahrt unter anderem zum gotischen Kirchbau der Biserica Neagra. In der Schwarzen Kirche, dem Wahrzeichen von Brasov, befindet sich die mit 4.000 Pfeifen und 76 Registern größte Orgel Siebenbürgens. In Bran (Törzburg) besichtigen Sie die wohl bekannteste Burg Rumäniens, die „Dracula-Burg“. Die romantisch gelegene Burg, in der Zwischenkriegszeit Residenz der rumänischen Königin Maria, ist heute ein Museum. Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Abendessen im Hotel.

6. Tag: Predeal – Sinaia – Tulcea. Weiterreise durch die wunderschöne Berglandschaft, wo Sie in Sinaia das königliche Schloß Peles (Außenbesichtigung) sehen, bis hinunter zur Hafenstadt Tulcea, auch als „das Tor zum Donaudelta“ bezeichnet. Im nördlichen Bereich des Schwarzen Meeres liegt das einzigartige Reservat des Donaudeltas, das Sie am nächsten Tag besuchen werden. Abendessen und Übernachtung im ★★★-Hotel "Europolis".

7. Tag: Tulcea. Tagesausflug Donaudelta. Vormittags Besichtigung des Delta-Museums aus Tulcea, eine ausgezeichnete Einführung in die bezaubernde Natur des Donaudeltas, mit ihrer vielfaltigen Vögel- , Pflanzen- und Tierwelt. Am Nachmittag erwartet Sie eine Schifffahrt mit der "Karpaten Queen" bis zum Pelikanreservat von Nebunu-See (inkl. Wein und Mineralwasser an Bord). Abendessen und Übernachtung im ★★★-Hotel "Europolis".

8. Tag: Tulcea – Bukarest. Weiterreise nach Bukarest, die Hauptstadt Rumäniens zu einer Stadtrundfahrt. Bukarest galt einst als „Paris des Ostens“ wegen der eleganten Boulevards, der weitläufigen Plätze, der zahllosen Denkmäler und des Triumphbogens. Eindrucksvoll ist die Mischung verschiedener Baustile, die vom Klassizismus bis zur Plattenarchitektur des Kommunismus reichen. Zu den bedeutendsten Monumenten zählen: der Patriarchenpalast (Innenbesichtigung), das Dorfmuseum, das Sie ebenfalls besichtigen, der Triumphbogen, das Athenäum und der Parlamentspalast, das zweitgrößte Gebäude der Welt nach dem Pentagon (mit Fotostopp). Ein typisches rumänisches Abendessen mit Folkloreprogramm erwartet Sie im Restaurant „Hanul lui Manuc“. Übernachtung im ★★★★-Hotel "Ramada Parc".

9. Tag: Bukarest – Kl. Cozia – Sibiu/Hermannstadt – Sebes/Mühlbach. Am Morgen verlassen Sie Bukarest um das Kloster Cozia, eines der ältesten Klöster Rumäniens, zu besichtigen. Anschließend fahren Sie nach Sibiu/Hermannstadt, Kulturhauptstadt Europas von 2007, die zu den Festivitäten großzügig renoviert wurde. Das historische Zentrum wartet mit uralten Torbögen und verwinkelten Gassen auf, hier finden sich auch die mächtigsten Wehranlagen ganz Siebenbürgens. Abendessen und Übernachtung im ★★★★-Hotel "Leul de Aur" in Sebes.

10. Tag: Sebes/Mühlbach – Alba Iulia/Karlsburg – Timisoara/Temeschburg. Am heutigen Tag fahren Sie nach Alba Iulia zu einem Stadtrundgang mit Besichtigung der orthodoxen Kathedrale sowie der Festung Carolina. Danach geht es Richtung Timisoara. Die Universitätsstadt gilt als wichtiges Kulturzentrum des Landes. Der Victoriei Platz ist der Ort , an dem die Revolution 1989 gestartet ist. Auf einer Seite des Platzes befindet sich die Mitropolitenkathedrale (Innenbesichtigung), die höchste Kirche Rumäniens und auf der anderen Seite kann man das Operhaus bewundern. im Zentrum werden Sie auf den Corso und Surogat Promenaden, gesäumt von prächtigen Palästen, flanieren. Abendessen und Übernachtung im ★★★★-Hotel "Lido".

11. Tag: Timisoara/Temeschburg – Wien. Nach dem Frühstück Fahrt zur rumänisch-ungarischen Grenze und Verabschiedung von Ihrem Reiseleiter. Weiterfahrt durch Ungarn nach Österreich. Am späten Nachmittag Ankunft und Hotelbezug im ★★★★-Hotel "Pyramide" im Raum Wien. Am Abend werden Sie zu einem zünftigen Heurigenabend in Grinzing erwartet.

12. Tag: Wien - Rückreise. Am späten Vormittag Rückreise vorbei an Passau und Regensburg – Heilbronn an gegen 21.00 Uhr.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Busreise Rumänien

12 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.098,- €
Preise & Termine anzeigen
Buchungspaket
09.06. - 20.06.2021
12 Tage
Doppelzimmer (Normalpreis)
Belegung: 2 Personen

1.098,- €
Einzelzimmer
Belegung: 1 Person

1.300,- €

Beliebte Reisen