Reisefinder

Information & Buchung:07131 - 15090
Reisesuche öffnen
 

BALTIKUMRUNDREISE mit Sankt Petersburg - 5 Nationen und die Zarenstadt am Baltischen Meer - 13 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
29.08.2018 - 10.09.2018
Preis:
ab 2095 € pro Person

  • Kurische Nehrung

  • Riga & Sankt Petersburg

  • Puschkin & Bernsteinzimmer

Auf dieser Reise lernen Sie neben Sankt Petersburg die wichtigsten Städte des Baltikums kennen. Sie begegnen unvergleichlichen Küstenlandschaften und historischen Sehenswürdigkeiten. Vor den Toren Memels liegt die einzigartige Kurische Nehrung - bekannt durch saftige grüne Wälder und eine leuchtend weiße Wüstenlandschaft. Riga, die Hauptstadt Lettlands, ist eine der schönsten Städte des Baltikums und Tallinn, Estlands mittelalterliche Hauptstadt schließt in seinen Stadtmauern mehr als 4.500 Baudenkmäler ein.

1. Tag: Talheim, Betriebshof Gross ab 6.00 Uhr. Heilbronn ab 6.30 Uhr. Fahrt vorbei an Nürnberg, Leipzig und Berlin nach Stettin, Hauptstadt Westpommerns. Erkunden Sie die Altstadt bei einem Spaziergang am Ufer der Oder. Alle historischen Sehenswürdigkeiten liegen in und um die mittelalterliche Altstadt. Hotelbezug, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Stettin – Danzig. Sie verlassen Stettin und setzen Ihre Reise in Richtung Danzig fort. Wie in kaum einer anderen Stadt spiegeln sich in Danzig die Höhen und Tiefen der polnischen Geschichte. Eine Stadtführung durch die Hauptstadt des Bernsteins zeigt Ihnen das prachtvolle und mächtige Zentrum zur Hansezeit. Hotelbezug, Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Danzig – Kaliningrad/Russland. Heute fahren Sie weiter über Elbing, Frauenburg und Braunsberg nach Kaliningrad. Am Grenzübergang Mamonowo erwartet Sie, nach Erledigung der Zollformalitäten, die russische Reiseleitung. Bitte beachten Sie, dass zur Einreise nach Kaliningrad ein gültiges Visum erforderlich ist, das wir gerne für Sie besorgen! Königsberg, die ehemalige Hauptstadt Ostpreußens, heißt seit 1945 Kaliningrad. Im 2. Weltkrieg stark zerstört, war sie für westliche Besucher 45 Jahre lang eine verbotene Stadt. Zum Kaliningrader Gebiet zählt eine Fläche von 15.000 km2, die im Süden an Polen und im Osten und Norden an Litauen grenzt. Hotelbezug, Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Kaliningrad – Kurische Nehrung – Nidden – Klaipėda (Memel). Die Fahrt führt heute nach Sovetsk, wo wir uns mit der baltischen Reiseleitung treffen. Weiterreise auf der Kurischen Nehrung nach Litauen und schließlich nach Nidden. Sie besichtigen das Thomas-Mann-Haus. Am Abend Ankunft in Klaipėda. Hotelbezug, Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Klaipėda (Memel) – Berg der Kreuze – Riga. Stadtbesichtigung von Klaipėda (Memel). Sehenswert sind auch die Grüne Apotheke, die Hauptpost mit dem Glockenspiel, der Theaterplatz mit dem „Ännchen von Tharau“ und das Rathaus. Auf dem Weg nach Riga durch die Landschaft des sogenannten „Kurlandes“ besichtigen Sie den „Berg der Kreuze“. Es gibt wohl viele Wallfahrtsorte und -stätten auf dieser Welt, einer der Ausgefallensten ist mit Sicherheit dieser Ort. Anschließend erreichen Sie die Hauptstadt Lettlands, Riga. Bevor Sie im Hotel anreisen, sehen Sie bei einer abendlichen Rundfahrt durch die Neustadt die bekannten Jugendstilstraßen. Hotelbezug, Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Riga/Lettland. Riga hat Ihnen so einige Attraktionen zu bieten. In der von winkeligen Gassen durchzogenen Altstadt ist z.B. der Rigaer Dom, der die zweitgrößte Orgel der Welt beherbergt, der Pulverturm und natürlich die Handelsbauten aus der Hansezeit zu sehen. Abendessen und Übernachtung.

7. Tag: Riga – Pärnu – Tallinn. Heute fahren sie zunächst nach Pärnu an der Ostseeküste in Estland, wo Sie zu einem Stadtrundgang und einem Spaziergang am Strand erwartet werden. Weiterreise nach Tallinn. Wie keine andere Stadt im Baltikum konnte sich Tallinn ihr mittelalterlich-hanseatisches Gesicht bewahren. Heute besichtigen Sie zuerst die Unterstadt. Bei einem Rundgang um den Rathausplatz sehen Sie den Kalksteinbau des Rathauses mit dem Wahrzeichen der Stadt, der Wetterfahne „Alter Thomas“, die Heiliggeistkirche, die Große Gilde und das Schwarzhäupterhaus. Anschließend statten Sie dem Domberg und der Altstadt, einer einzigartigen Sehenswürdigkeit, einen Besuch ab. Hotelbezug, Abendessen und Übernachtung.

8. Tag: Tallinn – St. Petersburg. Heute fahren Sie zum Grenzübergang nach Narva/Ivangorod, wo Sie nach Erledigung der Grenzformalitäten die russische Reiseleitung erwartet. Weiterfahrt nach St. Petersburg. Hotelbezug, Abendessen und Übernachtung.

9. Tag: St. Petersburg – Peterhof - Eremitage. Am Vormittag erwartet Sie mit den Parkanlagen vom Peterhof die Sommerresidenz der Zarenfamilie. Am Nachmittag erleben Sie die Stadt auf eigene Faust oder besuchen mit uns das weltbekannte Kunstmuseum Eremitage. Abendessen und Übernachtung.

10. Tag: St. Petersburg – Bernsteinzimmer. Stadtrundfahrt mit Schlossplatz und IsaaksKathedrale. Nachmittags besichtigen Sie den Katharinenpalast in Puschkin. Ein Palast in Blau, Weiß und glitzerndem Gold. Während der Führung sehen Sie natürlich das berühmte Bernsteinzimmer. Abendessen und Übernachtung.

11. Tag: St. Petersburg – Turku – Stockholm. Fahrt in die Hafenstadt Turku, wo um 20.15 Uhr das Fährschiff der Tallink Silja-Line ablegt. Abendessen und Übernachtung an Bord.

12. Tag: Stockholm – Trelleborg. Während Sie frühstücken, läuft das Schiff durch eine wahrhaft faszinierende Schärenwelt in den Hafen von Stockholm ein. Anschließend reisen Sie mit dem Bus nach Trelleborg, wo Sie auf die TT-Line einschiffen. Abendessen und Übernachtung an Bord.

13. Tag: Travemünde – Rückreise. Nach dem Frühstücksbuffet an Bord Ankunft in Travemünde und Rückreise über Hannover - Heilbronn an gegen 19.30 Uhr.

  • Reise im Luxusbus Super Class 2+1
  • 10 x Übernachtung & Halbpension in sehr guten Hotels der ★★★- und ★★★★-Kategorie 

  • 2 x Übernachtung/Halbpension auf den Fährüberfahrten Tallink Silja-Line & TT-Line 

  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintritten 

  • Permanente Reiseleitung jeweils ab Grenze Polen/Königsberg bis Grenze Finnland 

  • Stadtführungen in Königsberg, Nidden, Klaipeda, Riga, Pärnau, Tallinn, St. Petersburg 

  • Fährüberfahrt Neringa-Klaipeda 

  • Schlienz-Reisebegleitung 


Bitte beachten: Bei dem Mai-Termin werden aufgrund der Schließtage von Peterhof & Eremitage die Tage 9 und 10 getauscht.

Reisepapiere: Reisepass und Visum!


Schnellbucherpreis mind. 50 % der Plätze stehen zu diesem Preis zur Verfügung.

Veranstalter ist unser Partner: Schlienz-Tours GmbH & Co. KG, Kernen

langjährige und beliebte ***- und ****-Vertragshotels

Details
  • Preis pro Person im DZ
    2095 €
  • Schnellbucherpreis pro Person im DZ
    ausgebucht
    1955 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Flein - Sommerhöhe
    0 €

Optionen

  • Einzelzimmer-Zuschlag Mai
    379 €
  • Einzelzimmer-Zuschlag August
    359 €
  • Zuschlag Einzelkabine innen
    76 €
  • Zuschlag Einzelkabine außen
    145 €
  • Visum-Besorgung Stand 08/17
    99 €
  • Ausflug Eremitage inklusive Eintritt und Führung - muss bei Buchung angemeldet werden
    38 €
  • Zuschlag 2-Bett-Außenkabine p.P.
    42 €

langjährige und beliebte ***- und ****-Vertragshotels

Wir wohnen in langjährigen und beliebten ***- und ****- Vertragshotels jeweils in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC. Die Fährüberfahrten finden auf Schiffen renommierter Reedereien statt, bei Unterbringung in Kabinen mit Dusche und WC.

 


Allgemeine Hinweise:

Sehr geehrter Reisegast, die allgemeinen Hinweise beziehen sich auf alle GROSS-Reisen. Alle GROSS-Katalog- und Sonderreisen sind als Gruppen-reisen konzipiert. Damit Sie umfassend über die GROSS-Reisen und enthaltenen Leistungen informiert sind, bitten wir Sie, die nachfolgen-den allgemeinen Hinweise zu beachten.

1. Mindestteilnehmer
Wir haben bei allen GROSS-Reisen die Mindestteilnehmerzahl auf 20 Personen festgelegt (Abweichungen haben wir bei der jeweiligen Reise vermerkt!). Die definitive Entscheidung für eine Absage teilen wir Ihnen je nach Reisedauer spätestens zur in den allgemeinen Reisebedingungen unter Punkt 13.3 angegebenen Frist mit. Bei Tagesfahrten spätestens 2 Tage vor dem Fahrttermin.

2. Preisänderungen

Die in diesem Prospekt angegebenen Preise entsprechen dem Stand der Drucklegung und basieren auf den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Preisen der Leistungsträger. Notwendige Preiserhöhungen oder Preissenkungen sind in den allgemeinen Reisebedingungen unter Punkt 7 geregelt. Über die Preisänderungen werden wir Sie umgehend informieren beziehungsweise Sie vor einer Buchung darauf hinweisen.

3. Anspruch und Schwierigkeitsgrad

Die angebotenen Pauschalreisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- bzw. Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist. Unseren Fahrern und Reisebegleitern ist es nur bedingt erlaubt, Hilfestellungen zu leisten. Sollte kein Gepäckservice in den Reiseleistungen mit aufgeführt sein, müssen Sie Ihr Gepäck im Hotel selbst auf das Zimmer und wieder zum Bus bringen. Bei Flug- und Schiffsreisen müssen Sie Ihr Gepäck auch aus Sicherheitsgründen stets selbst vom Bus bis zu den entsprechenden Kontroll- und Aufgabestellen bringen und abgeben. Unsere Gäste müssen in guter gesundheitlicher Verfassung sein und reisen auf eigene Verantwortung. Ferner finden Sie bei allen Mehrtagesreisen einen groben Hinweis auf den allgemeinen Anspruch und Schwierigkeitsgrad der jeweiligen Reise. Einzelne Programmpunkte können hiervon durch die Gegebenheiten vor Ort abweichen. Eine entsprechende Anspruchsübersicht finden Sie nachstehend.

Leicht: Die Reise ist im Gesamten gut und einfach zu bewältigen. Die An- und Abreise sowie die eingeschlossenen Programmpunkte wie Stadtbesichtig-ungen und Rundfahrten finden überwiegend mit dem Bus statt. Es können kurze Wege vom Hotel zum Bus oder zu Programmpunkten vorkommen.

Moderat: … zusätzlich zu „Leicht“ wird eine gewisse Grundfitness vorausgesetzt, da im Programmablauf auch längere Rundgänge zu Fuß zu bewältigen sein können. Diese können auch Treppen, unbefestigte Wege, leichte Steigungen beinhalten. Mehrfaches Ein- und Aussteigen am Bus und der Wechsel auf andere Verkehrsmittel könnten notwendig sein.

Anspruchsvoll: … zusätzlich zu „Moderat“ erfordert die Reise eine gute Kondition, da auch längere Tagesetappen und Flugverbindungen (manchmal längere Wege und Wartezeiten am Flughafen), kleine Wanderungen, Besichtigungen in der freien Natur, auch unter winterlichen Bedingungen, im Programm vorkommen können. Informationen über eventuell nötige Kleidung und Ausrüstung erhalten Sie rechtzeitig vor Reisebeginn von uns.

Aktiv:… zusätzlich zu „Anspruchsvoll“ können Programmpunkte wie längere Wanderungen, Fahrradtouren oder andere ähnliche Aktivitäten im Programm vorkommen.

3.1.:

Die Einordnung der Reisen basiert auf den uns angegebenen Informationen der Leistungsträger/Vertragspartner. Sie wurden von uns mit bestem Wissen und Gewissen zugeordnet. Sollten die Gegebenheiten vor Ort davon stark abweichen, liegt die Verantwortung beim jeweiligen Leistungsträger/Vertragspartner. Bitte beachten Sie, dass bei winterlichen und extremen Wetterverhältnissen die örtlichen Begebenheiten schwieriger zu bewältigen sein können.

3.2.:

Die Teilnahme an den Programmpunkten ist generell freiwillig. Sollten einzelne Programmpunkte für den Mitreisenden nicht zu bewältigen sein, können diesevom Mitreisenden ausgelassen werden. Eine Entschädigung hierfür ist nicht möglich. Die Nichtteilnahme an eingeschlossenen Programmpunkten muss mit dem Verantwortlichen vor Ort abgestimmt werden, damit es zu keinen Beeinträchtigungen des Reiseverlaufs oder Verzögerungen kommt. Die zu überbrückende Zeit muss in Eigenregie verbracht werden. Ein Verbleiben im Bus ohne Fahrer ist nicht möglich. Auch stimmen Ausstieg und Wiedereinstieg nicht immer überein.

4. Programmänderungen

Leider kann es vorkommen, dass es aufgrund ungeplanter Ereignisse oder ungünstigen Witterungsbedingungen zu Änderungen im Programmablauf kommt. Insbesondere bei Reisen in Verbindung mit Schiffsfahrten kann es daher zu Programmänderungen kommen. Niedrigwasser bzw. Hochwasser, Wartezeiten an Schleusen, Gezeiten sowie sonstige navigatorische Umstände können Änderungen oder Reduzierungen des Programms erforderlich machen. Eventuell werden Teilstrecken mit dem Bus zurückgelegt oder entfallen ganz, unter Umständen werden der Umstieg auf ein anderes Schiff oder Hotelübernachtungen notwendig. Diese Entscheidungen müssen kurzfristig vom Kapitän, Veranstalter, Hafenbehörden oder Reiseleiter getroffen werden. Außerdem ist es möglich, dass an derselben Anlegestelle oder bei Veranstaltungen auf dem Fluss zwei oder mehrere Schiffe ihren Liegeplatz nebeneinander zugewiesen bekommen. In diesem Fall kann die freie Sicht aus den Fenstern des Schiffes oder an Deck eingeschränkt oder versperrt sein.

5. Sicher ist sicher - Versicherungsschutz

Bei allen unseren Bus-Mehrtagesreisen aus dem GROSS-Programm ist eine Reisegepäckversicherung bis € 1.000,- nach Maßgabe der AVB-Reisegepäck enthalten. Ihre bereits bei uns geleisteten Zahlungen sind über eine gesonderte Insolvenzversicherung abgesichert. Generell empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Versicherung mit umfangreichem Reiseschutz sowie Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Versicherungsangebote erhalten Sie in unserem Reisebüro.

6. Reisepapiere

Der Hinweis auf die erforderlichen Reisepapiere der jeweiligen Reise bezieht sich auf Staatsbürger der Europäischen Union. Mitreisende anderer Nationalitäten sind für die Prüfung der Einreisebestimmungen und gegebenenfalls für die Besorgung von entsprechenden Einreisepapieren, Visa etc. selbst verantwortlich und müssen die Kosten selbst tragen. Visakosten sind generell nicht eingeschlossen!

7. Reiseverlauf und Reiseroute

Den Reiseverlauf und die geplante Reiseroute finden Sie in der jeweiligen Reiseausschreibung. Sofern vor Reisebeginn Änderungen bekannt sind, werden Sie umgehend informiert. Sollten während der Reise Programmänderungen notwendig werden, werden Sie schnellstmöglich darüber in Kenntnis gesetzt.

8. Eintrittsgelder

Bei allen unseren Rundreisen sind die Besichtigungen und Führungen einschließlich Führungsgebühren laut Angabe im Reiseprogramm im Preis eingeschlossen. Nicht eingeschlossen sind jedoch alle eventuell anfallenden Eintrittsgelder, falls nicht besonders erwähnt, die Sie selbst oder die unsere Reiseleiter jeweils zum günstigsten Tarif vor Ort individuell lösen (Senioren, Rentner, Studenten, Schüler und Behinderte genießen oft Ermäßigungen oder sogar freien Eintritt). Vorab zu buchende Eintrittskarten und Tickets müssen mit Buchung voll bezahlt werden. Im Stornofall sind diese nicht erstattbar, außer diese können ganz oder gegen Gebühren zurückgegeben oder anderweitig verkauft werden.

9. Zusatzleistungen außerhalb des Programms

Über das ausgeschriebene Programm hinausgehende Leistungen sind nicht Bestandteil der Reise. In diesem Fall gelten die Reise- bzw. Geschäftsbedingungen des Leistungsträgers. Die Friedrich Gross OHG ist für solche Leistungen nicht verantwortlich oder haftbar zu machen.

10. Sprache

Alle unsere Reisen sind auf deutschsprachige Reisegäste ausgelegt. Reiseleitungen und Führungen können in Ausnahmefällen bzw. durch den Ausfall der vorgesehenen, deutschsprachigen Reiseleitung in Englisch oder der Landessprache erfolgen. Wenn irgend möglich, versuchen wir in diesem Fall eine Übersetzung zu organisieren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk