7Tage

Languedoc

14.09. - 20.09.2019
ab 1.468,- € Doppelzimmer (Schnellbucherpreis) Die Schnellbucherpreise gelten bei Busmehrtagesreisen für die ersten 15 Plätze, bei Flugreisen und Kreuzfahrten für die ersten 10 Plätze jedes Reisetermins (wenn nicht anders angegeben).

Im Preis enthalten

  • Fahrt im ★★★★-/★★★★★-GROSS-Bus
  • 6 x Übernachtung und Frühstück vom Buffet in guten ★★★- und ★★★★-Hotels während der Rundreise
  • 5 x 3-Gang-Abendessen in den Hotels oder nahegelegenen Restaurants und 1 x im Museumsrestaurant in Nîmes
  • Eintritt und Führung des Pont du Gard mit 3. Etage
  • Eintritt zur Festung in Carcassonne mit Audioguide
  • Eintritt und Führung in der Abtei von Fontfroide
  • Besichtigung einer Ölmühle und der Destillerie Noilly Prat inklusive Verkostung
  • Schifffahrt zu den Austernbänken im Bassin de Thau mit Besichtigung und Degustation
  • Eintritt und Führung in der Grotte des Demoiselles
  • Besuch einer Stierzucht mit Leiterwagenfahrt und 3-Gang-Mittagessen inklusive 1/4 l Wein und Kaffee
  • Alle Rundfahrten und Ausflüge lt. Programm
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung durch Christian Schweiger (vorgesehen)
  • Gepäckversicherung

Languedoc - Charme des Südens

Rundreise begleitet von Christian schweiger

Reisebeschreibung

Wir wohnen in guten ★★★- und ★★★★-Hotels während der Reise und im ★★★★-„Hotel des Trois Couronnes“ in Carcassonne. Alle Hotels sind mit Zimmern mit Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, Telefon, TV und WLAN ausgestattet.

1. Tag: Talheim, Betriebshof Gross ab 6.00 Uhr. Heilbronn ab 6.30 Uhr. Fahrt vorbei an Freiburg und Lyon in die Nougatstadt Montélimar. Hotelbezug und Begrüßung durch Ihren örtlichen Reiseleiter Christian Schweiger, der Sie bis zum 6. Tag begleiten wird. Abendessen in einem nahegelegenen Restaurant.

2. Tag: Montélimar – Uzès – Pont du Gard – Carcassonne. Auf dem Weg nach Carcassonne besuchen Sie das provenzalische Städtchen Uzès mit seinem Herzogspalast. Weiterfahrt zur Besichtigung des beeindruckenden römischen Aquädukts Pont du Gard. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Carcassonne. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Carcassonne – Abtei von Fontfroide – Minerve – Ölmühle – Béziers. Nach der Besichtigung von Carcassonne mit der Festung La Cité, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt, Panoramafahrt ins Hinterland entlang des Canal du Midi und zu zahlreichen Wein- und Olivenfeldern nach Le Somail, einem kleinen malerischen Hafen am Kanal. Weiter geht es zur Besichtigung der Zisterzinserabtei von Fontfroide aus dem Jahre 1093. Im Herzen des Minervois, einer Kultur- und Weinlandschaft des Departements Hérault, thront auf einem Felsen Minverve eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Nach einem Spaziergang durch die Gassen des Dorfes besuchen Sie eine der bekanntesten Kooperativen von Olivenbauern in der Region. Eine Kostprobe der „grünen Diamanten“ darf nicht fehlen. Noch ein Stück weiter und Sie sind am Canal du Midi in Béziers angekommen. Nach dem Hotelbezug Abendessen in einem nahegelegenen Restaurant.

4. Tag: Béziers – Narbonne – Bootsfahrt auf dem Bassin de Thau und Sète, das Venedig des Languedoc – Montpellier. Weiterreise nach Narbonne, der ersten römischen Stadt Galliens. Nach dem Rundgang ist Ihr nächstes Ziel Noilly Prat am Bassin de Thau. Hier erfahren Sie alles rund um den berühmten französischen Aperitif mit Degustation des Wermut. Anschließend Schifffahrt zur Besichtigung und Verkostung bei einem der besten und edelsten Austernzüchter am Bassin de Thau. Auf der anderen Seite des Bassin du Thau liegt die Hafenstadt Sète, mit Kanälen und farbenfrohen Häusern. Nach einem Spaziergang Weiterfahrt in die pulsierende Studentenstadt Montpellier zu einer Führung. Abendessen im Hotel in Montpellier.

5. Tag: Montpellier – Atemberaubende Naturschauspiele – „unterirdisch und überirdisch“ – Nîmes. Panoramafahrt durch das Hinterland mit den Causses und Cevennen. Im Tal des Hérault-Flusses finden Sie in Saint-Guilhelm-le-Désert die Reste einer alten romanischen Abtei vor. Weiter geht es zur atemberaubenden Feengrotte „Grotte des Demoiselles“ am Fuße der Cevennen. Am Nachmittag Weiterfahrt in die alte Römerstadt Nîmes mit ihrer beeindruckenden römischen Arena. Nach einem geführten Stadtrundgang und dem Hotelbezug Abendessen im Museumsrestaurant im neuen „Musée de la Romanité“, mit Blick auf die Arena und die Dächer.

6. Tag: Nîmes – Zauber der Camargue – Lyon. Fahrt in das mittelalterliche Aigues Mortes zu einem Stadtspaziergang und weiter durch das einzigartige Naturschutzgebiet der Camargue, in den Zigeunerwallfahrtsort Les Saintes-Maries-de-la-Mer und zu einer Stierzuchtdomäne mit Rundfahrt auf einem großen Leiterwagen durch die typische Stier- und Pferdezucht. Anschließend rustikales Mittagessen mit Aperitif, Wein und Wasser. Rückreise durch das Rhônetal vorbei an Avignon und Valence nach Lyon. Hotelbezug und Abendessen im Hotel.

7. Tag: Lyon – Heilbronn. Fahrt über Besancon und Mulhouse – Heilbronn an ca. 18.00 Uhr.

Programmänderung vorbehalten!

Termine | Preise | Onlinebuchung

Busreise

7 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.468,- €
Preise & Termine anzeigen
Buchungspaket
14.09. - 20.09.2019
7 Tage
Doppelzimmer (Schnellbucherpreis)
Belegung: 2 Personen

1.468,- €
Einzelzimmer (Schnellbucher)
Belegung: 1 Person

1.728,- €

Beliebte Reisen