4Tage

Bauhaus

09.07. - 12.07.2019
ab 548,- € Doppelzimmer (Schnellbucherpreis) Die Schnellbucherpreise gelten bei Busmehrtagesreisen für die ersten 15 Plätze, bei Flugreisen und Kreuzfahrten für die ersten 10 Plätze jedes Reisetermins (wenn nicht anders angegeben).

Im Preis enthalten

  • Fahrt im ★★★★-/★★★★★-GROSS-Bus
  • 3 x Übernachtung und Frühstück vom Buffet im ★★★★-Superior Hotel „Dorint Am Goethepark Weimar“ in Weimar
  • Abendessen im Hotel am 1. Tag
  • Geführte Stadtrundgänge zum Thema Bauhaus in Weimar, Jena und Erfurt
  • Eintritt und Führungen im „bauhaus museum weimar“ und im „Neuen Museum Weimar“
  • Führung durch neu kuratierte Bauhaus Bauten Ensemble in Dessau
  • Gross-Reiseleitung: Hildegard Töpfer (vorgesehen)
  • GroSS-Audiosystem
  • Gepäckversicherung
  • Führung in der Ausstellung „Van der Velde, Nietzsche und die Moderne um 1900“ im „Neuen Museum Weimar“ – Eröffnung am 6. April 2019
  • Geführte Stadtrundgänge zum Thema Bauhaus in Weimar, Jena und Erfurt
  • Führung durch neu kuratierte Bauhaus Bauten in Dessau

100 Jahre Bauhaus

Architektur für moderne Menschen

Reisebeschreibung

Wir wohnen im ★★★★-Superior Hotel „Dorint Am Goethepark Weimar“, nur 3 Gehminuten vom Zentrum von Weimar entfernt. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, Internetzugang, TV und Telefon.

Darüber hinaus steht eine kostenfreie Flasche Mineralwasser für Sie bereit. Köstliche regionale Gerichte sowie Biere und Weine der Region werden im hoteleigenen Pub Consilium serviert. Das Hotel verfügt über ein elegantes Restaurant und eine Lobbybar.

1. Tag: Talheim, Betriebshof Gross ab 7.30 Uhr. Heilbronn ab 8.00 Uhr. Fahrt vorbei an Würzburg nach Weimar zu einem geführten Stadtrundgang „Das frühe Bauhaus – auf den Spuren der Meister”, bei dem die Lebensstationen einiger Bauhaus-Protagonisten im Mittelpunkt stehen. Zum Rundgang gehört neben dem Besuch des heutigen Hauptgebäudes der Bauhaus-Universität Weimar auch die, auf Initiative des belgischen Architekten Henry van de Velde, begründete Großherzoglich-Sächsische Kunstgewerbeschule Weimar sowie das Tempelherrenhaus, im Park an der Ilm gelegen. Anschließend Hotelbezug und Freizeit. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Weimar. „bauhaus museum weimar” und „Neues Museum Weimar”. Anläßlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums eröffnet die Klassik Stiftung Weimar das neue „bauhaus museum weimar” sowie eine Ausstellung über die Moderne um 1900 im „Neuen Museum” am Gründungsort der legendären Kunsthochschule. Am Vormittag erwartet Sie eine Führung im „bauhaus museum weimar” mit einer Sammlung, bereits 1925 von Walter Gropius mit 168 Werkstattarbeiten angelegt, die mittlerweile auf 13.000 Objekte angewachsen ist, darunter die berühmte Tischlampe von Wilhelm Wagenfeld und Carl Jakob Jucker, die Teekanne von Marianne Brandt, der Lattenstuhl von Marcel Breuer u.v.m. Eindrucksvolle Gemälde wie Lyonel Feiningers „Kirche von Gelmeroda XI” und Paul Klees „Wasserpark im Herbst” ergänzen die Sammlung. Nach einer individuellen Mittagspause beginnt die Führung „Van de Velde, Nietzsche und die Moderne um 1900” im „Neuen Museum Weimar” mit Werken von Henry van de Velde, Elisabeth Förster-Nietzsche, Harry Graf Kessler und Co. vom Historismus, der Weimarer Malerschule, über Nietzsche bis hin zum „Neuen Weimar”. In beiden Museen bleibt nach den Führungen genügend Zeit für individuelle Rundgänge. Abend zur freien Verfügung.

3. Tag: Weimar. Tagesausflug nach Dessau und Jena. Am Vormittag erwartet Sie eine Führung durch die erstmals als gemeinsames Ensemble kuratierten Bauhaus Bauten. Die Atmosphäre des Aufbruchs war es, die die Bauhäusler von Weimar in die Industriestadt Dessau lockte. In Dessau lebten und arbeiteten die drei Bauhausdirektoren Walter Gropius, Hannes Meyer und Ludwig Mies van der Rohe. Sie prägten in den sieben Dessauer Jahren das heutige Bild des Bauhauses und machten die Stadt zu einem international renommierten Ort für die Avantgarde der Moderne. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Jena zur einem geführten Stadtrundgang „Henry van de Velde und das Bauhaus in Jena”. Anschließend Rückfahrt nach Weimar. Abend zur freien Verfügung in Weimar. Nach Einbruch der Dunkelheit Gelegenheit zur Fahrt in den Ortsteil Gelmeroda zur Besichtigung der Lichtskulptur Gelmeroda, eine Lichtinstallation an der als Feininger-Kirche bekannten Dorfkirche Gelmeroda.

4. Tag: Weimar. Erfurt und Rückreise. Nach dem Frühstück Weiterreise nach Erfurt zu einem geführten Spaziergang durch die Stadt, bei dem man auch heute noch auf Büro- und Geschäftsgebäude sowie Wohnviertel im Stil der Klassischen Moderne trifft. Ein Themenfeld der Verbindung zwischen Erfurt und dem Bauhaus bildeten die Erfurter, die an hiesigen Kunstgewerbeschulen lernten und von dort zu den Bauhausschulen in Weimar und Dessau kamen. Nach einer individuellen Mittagspause Rückreise – Heilbronn an gegen 19.00 Uhr.

Programmänderung vorbehalten!

Termine | Preise | Onlinebuchung

Busreise

4 Tage
1 möglicher Termin
ab 548,- €
Preise & Termine anzeigen
Buchungspaket
09.07. - 12.07.2019
4 Tage
Doppelzimmer (Schnellbucherpreis)
Belegung: 2 Personen

548,- €
Einzelzimmer (Schnellbucher)
Belegung: 1 Person

646,- €

Beliebte Reisen