Reisefinder

Information & Buchung:07131 - 15090
Reisesuche öffnen
 

Reisen ist Vertrauenssache. Deshalb hat das Thema "Sicherheit" bei uns höchste Priorität und wir kennen hier keine Kompromisse, sei es in Bezug auf Reiseplanung, Technik, aber vor allem bei unseren Mitarbeitern. Wir gehören den renommierten Bus-Branchenverbänden WBO, RDA und GBK an und arbeiten sowohl mit diesen als auch mit den Busherstellern ständig an einer Fortentwicklung der Sicherheitsstandards.

Nur neue Reisebusse!

Busqualität und Sicherheit wird bei uns schon immer GROSS geschrieben. Deshalb kaufen wir nur neue Reisebusse mit jeweils aktuellen höchsten Sicherheitsvorkehrungen und Standards. Auf dem ersten Lack aller unserer Reisebusse steht immer GROSS! Bei unserer Reisebusflotte kaufen wir ausschließlich Neufahrzeuge renommierter Hersteller. Alle unsere Reisebusse verfügen über modernste aktive Sicherheitssysteme wie ABS, ASR oder ESP. Ebenfalls sind alle unsere Reisebusse mit Brandschutzmeldeanlagen ausgestattet und verfügen zudem über einen Distronic-Abstandsregelautomat und Bremsassistenten (BAS).

Keine Doppeldecker-Reisebusse!

Bei großen Reisegruppen mit mehr als 65 Personen sind Doppeldeckerbusse im anspruchsvollen Reiseverkehr mit ihren 80 und mehr Sitzplätzen ein "Massenverkehrsmittel" mit vielen Kompromissen für Fahrgäste und Fahrer. Wir aber wollen "Klasse statt Masse" und setzen nur noch Eindecker-Reisebusse mit überschaubarer Sitzkapazität ein - mit direktem Blickkontakt zum Reiseleiter und Busfahrer.

Keine Nachtfahrten!

Medizinisch ist eindeutig erwiesen: Menschen müssen schlafen - das ist überlebenswichtig! Aber der Körper und die Wirbelsäule haben nur dann die Möglichkeit sich zu erholen und zu regenerieren, wenn Sie flach liegen. Dies betrifft Sie als Fahrgast - wie auch besonders unsere Busfahrer! Deshalb reisen Sie mit uns bei Tag durch abwechslungsreiche Landschaften und verbringen die Nacht nach Ihrer Tagesetappe erholsam bei einem "Richtigen" Schlaf im Bett.

Fahrsicherheitstraining!

Unsere 45 Buspiloten unterziehen sich regelmäßig einem Fahrsicherheitstraining auf dem Sicherheitsparcours des Hockenheim-Rings. Während des Trainings werden Extremsituationen simuliert wie das Befahren glatter Straßen und Gefällstrecken mit Kurven, aber auch Notfallbremsungen sowie spontane Ausweichmanöver.

Nur qualifizierte Reisebusfahrer!

Alle unsere Reisebusfahrer verfügen über langjährige Berufserfahrung. Allein in den letzten 20 Jahren wurden über 80 GROSS-Busfahrer mit der Urkunde "Sicher und Unfallfrei" des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer (BDO) und der Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltung im Rahmen eines Sicherheitskongresses ausgezeichnet.

Technische Bereitstellung!

Unsere Busse werden durch unser Tochterunternehmen BUS+LKW SERVICE GROSS technisch betreut. Unser Serviceteam mit 3 Meistern und 8 Monteuren führt alle gesetzlichen technischen Prüfungen durch und wartet unsere Busflotte in regelmäßigen Serviceintervallen. Auch viele andere regionale Busunternehmen vertrauen den Profis unserer Werkstatt. Übrigens: Unser Werkstatt-Team wurde aufgrund seiner hervorragenden Leistungen bei der BUS TECH Challenge 2011 von der Daimler AG ausgezeichnet und belegte national den 3.Platz unter ca. 150 deutschen EvoBus-Servicestützpinkten.

Fahrzeug-Checks!

Die GROSS-Busflotte wird kontinuierlich unter die Lupe genommen. Die GROSS-Buspiloten prüfen vor jedem Fahrantritt die Fahrzeug- und Sicherheitssysteme. Daneben sorgen regelmäßig, freiwillige und gesetzlich vorgeschriebene Prüfintervalle durch unser Werkstatt-Team sowie die ständige Kontrolle der autorisierten Prüfstelle DEKRA für Ihre Sicherheit. Unser Unternehmen stand hier 2012 auch im Fokus der Medien, als im Herbst eine landesweite Pressekonferenz des Württemberg Badischen Omnibusverbandes (WBO) unter dem Motto "Mein Bus ist sicher" auf unserem Betriebshof in Talheim stattgefunden hatte.

Wirtschaftlichkeit & Nachhaltigkeit!

In einem speziellen Training wurden die GROSS-Buspiloten auf ein effizientes Fahren geschult, u.a. in Bezug auf die modernste Motoren- und Getriebetechnologie unserer Busflotte. Ein schonender und vorausschauender Fahrstil sorgt hierbei für sinkende Verbrauchs- und Emissionswerte, schont aber auch die Nerven unserer Fahrgäste! Übrigens: beim Klimaschutz ist der Bus im Vergleich zu anderen Verkehrsträgern mit Abstand die Nr. 1.