Reisefinder

Information & Buchung:07131 - 15090
Reisesuche öffnen
 

IGA Berlin 2017 - Grüne Paradiese in der Bundeshauptstadt - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
20.08.2017 - 24.08.2017
Preis:
ab 798 € pro Person

  • Besuch der IGA Berlin
  • auf den Spuren des Staudengärtners
  • Karl Foerster
  • Königliche Gartenakademie unter Leitung von Gabriella Pape und Isabelle Van Groeningen und Besuch des Botanischen Gartens
  • Blütengarten von Christa und Dr. Konrad Näser und der Staudengarten des Ehepaars Lüdke
  • Villa und Garten von Max Liebermann


Lernen Sie mit Donate Riedle das „Grüne Berlin“ kennen - die Internationale Gartenausstellung, geheime Gärten, wunderschöne Parkanlagen und grüne Oasen.

 

1. Tag: Talheim, Betriebshof Gross ab 6.00 Uhr. Heilbronn ab 6.30 Uhr. Fahrt vorbei an Leipzig - unterwegs Besuch und Führung im Landhausgarten Bunzmann bei Bad Steben mit Erfrischungsgetränk und fränkischer Brotzeit. Erleben Sie bei einem Spaziergang rund um Hof und Landhausgarten weitere Elemente wie Wasser und Steine, Sträucher und Obstbäume sowie einen kleinen Baumhain mit Feuerstelle. Weiterreise und gegen 18.00 Uhr Ankunft in Berlin. Nach dem Hotelbezug erwartet Sie eine Bowle zur Begrüßung. Genießen Sie anschließend das gemeinsame Grillen à la Berlin auf der Dachterrasse des Maritim Hotels mit diversen Vorspeisen, Grillaktionen, Desserts und Getränken sowie einem wunderbaren Blick über die die Dächer Berlins.

2. Tag: Berlin. Geführter Tagesausflug auf den Spuren des Staudengärtners Karl Foerster. Am Vormittag Führung im Gartendenkmal Foerster-Garten der Marianne-Foerster-Stiftung in Potsdam-Bornim - ein absolutes Muss für jeden Hobbygärtner. Karl Foerster, der 1910 mit der Anlage des Versuchs- und Schaugartens begann, gilt als Vordenker moderner, naturnaher Gartengestaltung. Heute sind davon noch der Senkgarten, der Steingarten, Frühlingsweg und Herbstbeet erhalten. Anschließend besuchen wir den Blütengarten von Christa und Dr. Konrad Näser, die Ende der 1950er begannen - neben ihrer Arbeit bei Karl Foerster - ihren eigenen 2000 qm großen Garten zu gestalten. Die naturnahe Gestaltungsweise der grünen Oase und die eingebetteten Kunstwerke warten auf ihre Entdeckung. Nach der Mittagspause auf der Freundschaftsinsel Potsdam, dem ersten Schau- und Sichtungsgarten für winterharte Blütenstauden, Farne und Gräser in Deutschland, der auf Anregung des Staudenzüchters Karl Foerster angelegt wurde, erwarten Sie am Nachmittag die Villa und der Garten Max Liebermanns. Neben Informationen zum Maler aber auch zum Botaniker Liebermann und seinem Garten erleben Sie das wunderbare Ensemble, das nach umfangreichen Restaurierungen heute wieder in der ursprünglichen Schönheit glänzt. Auch das letzte Teilstück, die Heckengärten, befinden sich seit Anfang 2014 wieder im Originalzustand. Gegen Abend Rückfahrt zum Hotel zum Abendessen.

3. Tag: Berlin. Heute steht am Vormittag der Besuch der Königlichen Gartenakademie Berlin auf dem Programm. Die Führung umfasst die Historie des Geländes, die Philosophie der Gründerin, die Begehung der Außen- und Innenanlagen sowie die verschiedenen Angebote der Königlichen Gartenakademie. Der Nachmittag ist dem Besuch des Botanischen Gartens gewidmet. Durchstreifen Sie Wälder und Wiesen, spazieren Sie in nur wenigen Minuten von den "Alpen zum Kaukasus", lassen Sie sich von fernöstlichen Pflanzen verzaubern und erspüren Sie den tropischen Regenwald mit allen Sinnen. Restlicher Nachmittag und Abend zur freien Verfügung in Berlin. Übernachtung.

4. Tag: Berlin. Tagesausflug zur IGA. Die Zukunft des Gärtnerns liegt in Berlin. Ab 13. April 2017 findet hier ausgehend von Marzahn-Hellersdorf die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 statt. Inmitten einer der größten Plattenbausiedlungen Europas dreht sich dann alles um grüne Stadträume und Kultur in unterschiedlichster Dimension und Gestalt. Thema der IGA ist die Zukunft von urbanem Grün. Es geht um erneuerbare Energien, um städtische Naturräume und um nachhaltig florierende schöne Landschaften. Gegen Abend Rückfahrt zum Abendessen im Hotel.

5. Tag: Berlin.
Besuch der bemerkenswerten Staudengarten des Ehepaars Lüdke in Berlin Spandau. 1981 war es nur ein Hobby auf einem kleinen Stück Land, heute bearbeitet das Ehepaar fünf Grundstücke und hat große Staudenbeete, zwei Teiche mit Bachlauf, einen formalen Rosengarten und in Form geschnittene Gehölze angelegt. Raritäten wie blaue Buschwindröschen und verschiedene Elfenblumensorten wollen bewundert werden. Im Schattengarten wachsen viele Funkien- und Walddreiblattsorten – ein echter Sammlergarten. Um die Mittagszeit Rückreise mit einer späten Mittagspause unterwegs vorbei an Nürnberg - Heilbronn an gegen 21.45 Uhr.

  • Fahrt im ★★★★/★★★★★-GROSS-Bus

  • 4 x Übernachtung und Frühstück vom Buffet im ★★★★-Hotel „Maritim Berlin“
  • 2 x 3-Gang-Abendessen im Hotel
  • 1 x Grillen über den Dächern Berlins mit Bowle zur Bergrüßung, Grillen inklusive Vorspeisen, diversen Grillaktionen, Auswahl an Beilagen, Dessert und Getränkepauschale (Bier, Hauswein, Softgetränke)
  • IGA Eintrittskarte
  • Führung und fränkische Vesperplatte im Landhausgarten Bunzmann auf der Hinreise
  • Führungen und evtl. Eintritte Foerster-Garten, Garten Näser, Villa und Garten Max Liebermann, Staudengarten Lüdke und Königliche Gartenakademie
  • Eintritt Botanischer Garten
  • GROSS-Gartenreiseleitung Donate Riedle (vorgesehen)
  • Gepäckversicherung

 

Programmänderungen vorbehalten!

*Schnellbucherpreis: mind. 15 Plätze stehen zu diesem Preis zur Verfügung (s. S. 2)

Hotel Maritim Berlin

Details
  • Schnellbucherpreis pro Erwachsenem im DZ
    ausgebucht
    698 €
  • Preis pro Erwachsenem im DZ
    798 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Flein - Sommerhöhe
    0 €

Optionen

  • Einzelzimmer-Zuschlag
    94 €

Hotel Maritim Berlin

Wir wohnen im ****-Superior-Hotel "Maritim" in Berlin, direkt neben dem Tiergarten, nur 5 Gehminuten vom Potsdamer Platz entfernt. Alle 505 Zimmer sind mit Bad/WC, Klimaanlage, Minibar, Sat-TV und kostenfreiem WLAN ausgestattet. Der 350 m² große Wellnessbereich umfasst ein Hallenschwimmbad, eine Sauna, ein Dampfbad und ein modernes Fitnesscenter. Das elegant eingerichtete Grand Restaurant M mit seiner Show-Küche und einer Außenterrasse serviert Ihnen internationale Gerichte und Berliner Spezialitäten. Die Hotelbar lädt mit TV-Sportkanälen und Piano-Livemusik zum Verweilen ein. Der Potsdamer Platz bietet Ihnen mit Bussen, Bahnen und U-Bahnen eine gute Anbindung an alle Stadtteile Berlins.  

Was Sie wissen sollten:

Die Mindestteilnehmerzahl ist auf 20 Personen festgelegt (Abweichungen haben wir bei der jeweiligen Reise gesondert vermerkt!). Die definitive Entscheidung für eine Absage teilen wir Ihnen 2 Wochen vor Reiseantritt mit, bei Tagesfahrten spätestens einen Tag vorher. Selbstverständlich werden wir Sie in diesem Fall umgehend benachrichtigen und über Alternativen informieren.